Endgültiger K.o. nach der Pause

Veröffentlicht am Montag, 30. November -0001 01:00
18.09.2017 (Oranienburger Generalanzeiger)

Gäste vom frühen Rückstand überhaupt nicht beeindruckt


Glienicke (skr) "Wir haben uns vor dem Spiel gesagt, dass wir auch bei einem Rückstand ruhig bleiben sollen, da wir immer in der Lage sind, Tore zu schießen." Jedes dieser Worte von Oberkrämers Oliver Dölling sollte in diesem Spiel der Fußball-Kreisliga West eintreffen. Die Gäste lagen zurück, blieben tiefenentspannt und drehten die Begegnung.
 

In welchem Ausmaß dies allerdings geschehen sollte, hatte beim 1. SV Oberkrämer niemand auf dem Zettel. Das Team von Trainer Marco Meißner drückte 90 Minuten lang aufs Tempo, was für den SV Glienicke zum Problem werden sollte. Die Gäste waren nicht nur in allen Belangen überlegen, sie konnten schlichtweg machen, was sie wollten, und hatten auch mit sich aufgebenden Glienickern kein Mitleid.

Den endgültigen K.o. setzten die Gäste 30 Sekunden nach der Pause mit dem Treffer von Lukas Bertram zum 5:1. Danach entwickelte sich aus Oberkrämer-Sicht ein Torfestival ohne nennenswerte Gegenwehr.

SV Glienicke - 1. SV Oberkrämer 1:14 (1:4)
Tore: 1:0 Feta (11.), 1:1 Jelitto (22.), 1:2 Czech (28.), 1:3 Dölling (38..), 1:4 Jelitto (45.), 1:5 Bertram (46.), 1:6 Jelitto (48.), 1:7 Bertram (60.), 1:8 Baron (68.), 1:9 Dölling (70.), 1:10 Jelitto (79.), 1:11 Zschammer (80.), 1:12 Baron (84.), 1:13 Dölling (85.), 1:14 Goebel (86.)