11. Spieltag: 1. SV Oberkrämer - VfB Gramzow 3:0 (2:0)

06.11.2021

Patrick Bobermin (TW)
Julius Zießnitz
Lukas Bertram (2)
Christian Voß (1, 84. Moritz Grasmann)
Luca Ostendorf (67. Justus Goebel)
Tom von Glischinski
Pascal Geppert
Max Müller
Lars Müller (C)
Sebastian Hauck (84. Kim Michalski)
Philipp Jilg (75. Markus Woltersdorf)
Mateusz Silewicz (TW)
Matthias Kowalski
Lukas Schmiedel
Pascal Lange
Sören Seethaler
Marcel Blume (C)
Anton Schatz (73. Felix Marschke)
Miguel Hartwig
Kai Hansche
Max Frenzel
Markus Müller (64. Maik Zürner)
Trainer: Phillipp Koslitz, Lennart Zschammer, Marco Geppert, Helmut Wicke Trainer: Maik Zürner
 
Schiedsrichter: Guido Rauchstein,
Andreas Schmierschalla, Stephan Best
Zuschauer: 87
 

Starke erste Halbzeit reichte zum Sieg

Der 1. SV Oberkrämer 11 konnte am 11. Spieltag der LK Nord die drei Punkte in der heimischen Energieinsel-Sportanlage behalten und blieb damit in den letzten sechs Spielen unbezwungen. Der wiedererstarkte VfB Gramzow reiste mit einer ordentlichen Fanbase aus der Uckermark an und war gewillt, etwas Zählbares aus Oberhavel mitzunehmen.

Der SVO begann im Gegensatz zur Vorwoche sehr konzentriert, zweikampfstark und mit vielen spielerischen Lösungen. Der 1:0 Führungstreffer ging in der 21. Minute auf das Konto von Lukas Bertram. Mit einem platzierten Linksschuss aus 15m überwand er den VfB-Keeper. Die "11er" blieben druckvoll und erspielten sich weitere Torchancen. Von Gramzow war offensiv in dieser Phase des Spiels wenig zu sehen.

Eine unübersichtliche Situation im Strafraum nach einem Standard nutzte wiederum Lukas Bertram zum 2:0 in der 33. Minute. Einen Abpraller von der Latte nutzte er reaktionsschnell zu seinem zweiten Treffer. Mit einer verdienten Führung des SVO ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederbeginn verlor Oberkrämer die spielerische Linie und Gramzow drückte auf den Anschlusstreffer. Dank einer guten Defensivarbeit mit einem starken Keeper Patrick Bobermin blieb der SVO ohne Gegentor.

Christian Voß machte mit seinem ersten Heimspieltor zum 3:0 per Schuss aus 20m den Deckel auf das Spiel. In der Folge hatte Oberkrämer wieder mehr Offensivaktionen, doch weitere Tore fielen nicht mehr.

Mit nunmehr 20 Punkten steht der 1. SV Oberkrämer 11 auf einem guten fünften Tabellenplatz der Landesklasse Nord. Am kommenden Samstag (13.11.21 - 14:00 Uhr) ist der aktuell Tabellenvierte FSV Schorfheide Joachimsthal in Vehlefanz zu Gast. Beide Mannschaften nutzten das Aus im Pokal, um den letzten Spieltag der Hinrunde vorzuziehen.

Marco Geppert, Co-Trainer