07. Spieltag: SV Eintracht Bötzow - 1. SV Oberkrämer 0:2 (0:2)

02.10.2021

Oliver Stein (TW)
Maximilian Krause (46. Alexander Hinz)
Pascal Wolter (C)
Nico Schmidt
Benjamin Alessadro Konrad (20. Denny Beer)
Niklas Schulz (68. Sarafin Schummert)
Kevin Kepler
Alexander Sturm
Niklas Reibold
Sven Knut Neuber
Philipp Männel (46. Nikolas von der Heyden)
Patrick Bobermin (TW)
Julius Zießnitz
Lukas Bertram
Christian Voß (2, 49. Max Müller)
Luca Ostendorf
Tom von Glischinski
Pascal Geppert
Philip Pfefferkorn
Lars Müller (C, 83. Markus Woltersdorf)
Tim Urbscheit (63. Moritz Grasmann)
Sebastian Hauck (63. Shawn-Noél Soleil)
Trainer: Marco Meißner
 
Trainer: Phillipp Koslitz, Lennart Zschammer,
Marco Geppert, Helmut Wicke
Schiedsrichter: Christian Winkler,
Lutz Kaufmann, Michael Abel
Zuschauer: 328
 

Derbysieg

Erstmals konnte der 1. SV Oberkrämer 11 beim Ortsnachbarn gewinnen. Im Derby vor 330 Zuschauern war der Sieg des SVO gegen eine relativ harmlose Eintracht ungefährdet und verdient.

Die "11er" begannen die Partie sehr engagiert und bestimmten mit einem hohen Tempo das Spielgeschehen. Erste Tormöglichkeiten ließen nicht lange auf sich warten und Oberkrämer belohnte sich in der 14. Minute mit einem 1:0 durch Christian Voß, als er im 16er freigespielt wurde und sicher zur Führung einnetzte.

Bötzow hatte in der Offensive nur wenige Ideen und war nur bei weiten Einwürfen etwas torgefährlich. Eine längere Verletzungsunterbrechung in der 20. Minute stoppte den Spielfluß des SVO. Die Ordnung im Spielaufbau ging verloren, doch das Team kämpfte sich in die Partie zurück. Bei einer Freistoßflanke von Philip Pfefferkorn war wiederum Christian Voß zur Stelle und köpfte sehenswert zum 2:0 kurz vor der Halbzeit ein.

Nach der Pause verflachte das Spiel etwas. Der SVO verwaltete das Ergebnis und agierte aus einer Konterstellung. Die besseren Torchancen konnten weiterhin die Gäste verzeichnen. Lars Müller scheiterte nach einem Sololauf am Keeper und der Schuss von Lukas Bertram wurde kurz vor der Linie geblockt.

Bötzow spielte oft mit langen Bällen auf die Stürmer, was die SVO Abwehr aber vor wenig Probleme stellte. Am Ende war man beim 1. SV Oberkrämer 11 mit dem Sieg und der guten Leistung des Teams natürlich sehr zufrieden.

Der SVO steht nun nach sieben Spieltagen mit zehn Punkten hinter Bötzow auf dem 8. Tabellenplatz und wünscht dem ohne Fremdeinwirkung verletzten Spieler der Bötzower schnelle und gute Besserung.

Am kommenden Wochenende hat der SVO spielfrei und empfängt dann am Sa. 16.10.2021 - 15.00 Uhr auf der heimischen Energieinselsportanlage den FV Eintracht Wandlitz.

Marco Geppert, Co-Trainer