01. Spieltag: FSV Bernau II - 1. SV Oberkrämer II 0:2 (0:1)

17.08.2019

Marvin Senz (TW)
Martin Naumann (75. Iraklis Hristu)
Martin Hellmund (C)
Thorsten Wiese
Thomas Mayer
Alex Kilias
Mark Öttel
Mathias Pazulla
Maximilian Degen
Florian Gabler

Jonas Juckel
Patrick Bobermin (TW)
Robin Reichelt (65. Shawn-Noël Soleil)
Julius Zießnitz (C)
Tim Balting
Lennart Zschammer
Nicolai Jelitto (1)
Luca Ostendorf
Sebastian Hauck (1, 86. Markus Woltersdorf)
Pascal Geppert
Philip Pfefferkorn (65. Lukas Bertram)
Alexander Czech
Christian Schramm
 
Thomas Czerwionka, Marco Geppert,
Helmut Wicke
Schiedsrichter: Jörn Springer (Ahrensfelde),
Andreas Schmidt, Lukas Weigel
Zuschauer: 50
 

Erstes Spiel, erster Sieg - Punktekonto auf null gesetzt

Am ersten Spieltag der neuen Kreisoberligasaison reiste unser Team zur Reservemannschaft des FSV Bernau. Gegenüber dem Pokalspiel in der vergangenen Woche gab es einige Änderungen in der Startelf. So ersetzten der neue Vizekapitän Julius Zießnitz und Luca Ostendorf Tom von Glischinski und Markus Woltersdorf in der Innenverteidigung. Tim Balting spielte für Lars Müller auf der Aussenbahn.

Das erste Ziel der Mannschaft war es, die Hypothek von 3 Minuspunkten, aufgrund fehlender gemeldeter Schiedsrichter, zu begleichen. Bernau stand von Beginn an sehr tief und kompakt und suchte sein Heil meist mit langen Bällen. Der sehr enge Platz machte es unserer Mannschaft zusätzlich schwer Torchancen herauszuspielen. Der SVO war von Beginn an feldüberlegen, kam aber nur zu kleineren Gelegenheiten.

In der 39. Minute dann der erlösende Führungstreffer. Nach Zusammenspiel mit Nicolai Jelitto flankte Pascal Geppert von links in den Strafraum. Der Ball flog an mehreren Spielern vorbei und konnte von Neuzugang Sebastian Hauck letztendlich über die Linie gedrückt werden. Kurz vor der Pause musste man noch eine Schrecksekunde überstehen. Die „11er“ verloren den Ball fast an der Grundlinie der linken Angriffsseite und Bernau schlug diesen sofort lang ins Zentrum. Der dort lauernde Stürmer wiederum fackelte nicht lange und versuchte gleich aufs Tor zu schießen. Da unser Torwart Patrick Bobermin weit aufgerückt war flog der Ball über ihn hinweg, sprang aber glücklicherweise über unser Tor. So ging es mit 0:1 in die Pause.

Nach der Halbzeit bot sich den wenigen mitgereisten Fans das gleiche Bild. In der 65. Spielminute wurden Philip Pfefferkorn und Robin Reichelt durch Shawn Soleil und Lukas Bertram ersetzt. Bernau schob sich jetzt langsam weiter nach vorne und wurde etwas mutiger ohne unsere Abwehr jedoch ernsthaft in Verlegenheit zu bringen. Um in der Schlussphase noch etwas stabiler zu sein ersetzte Markus Woltersdorf S. Hauck im Mittelfeld. In der 87. Minute dann die Entscheidung. L. Bertram konnte nach einem Konter vom Bernauer Keeper nur noch durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Nicolai Jelitto sicher zum 0:2 Endstand. Durch den verdienten Sieg wurde das Punktekonto also auf null gesetzt.

Am kommenden Samstag empfängt man zum ersten Spitzenspiel der Saison die Zweite Mannschaft vom TuS Sachsenhausen.

Thomas Czerwionka, Trainer