Beiträge

14. Spieltag: SV Oberkrämer - TuS Sachsenhausen 1:4 (1:0)

Bei eisigem Wind traf man sich zur Kreisligapartie auf dem Kunstrasenplatz an der Grundschule in Vehlefanz. Die favorisierten Gäste bestimmten von Beginn an das Spielgeschehen ohne jedoch zu nennenswerten Torchancen zu kommen. Der SVO versuchte wie gewohnt aus einer gut organisierten Defensive über schnelles Umschaltspiel zu Torchancen zu kommen. So plätscherte die Partie bis zur 36. Spielminute dahin, also Boenki im Strafraum elfmeterreif gefoult wurde. Der Unparteiische zögerte keinen Moment und zeigte sofort auf den Punkt. Runge verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0 und so blieb es dann auch bis zum Pausentee. Sachsenhausen kam gut aus der Pause und konnte bereits in der 42. Spielminute den Rückstand egalisieren. In der 52. Minute gingen die Gäste dann per Kopf nach einem langen Flankenball in Führung, als sich  Torwart und Abwehrspieler des SVO uneinig waren. In der 70. Minute fiel dann die Entscheidung als ein über die linke Angriffseite gut vorgetragener Angriff zum 3.1 vollendet wurde. Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 4:1. Die Gäste gewannen die Partie verdient, da der SVO in der gesamten 2. Hälfte nicht eine Torchance vorweisen konnte.