Beiträge

2. Spieltag: SV Oberkrämer - FC Kremmen 6:1 (0:0)

Am 2. Spieltag stand das 1. Heimspiel der neuen Saison gegen den Ortsnachbarn aus Kremmen auf dem Programm. Beide Mannschaften sind zur Zeit vom Verletzungspech verfolgt und so trat Kremmen ohne Wechsler an. Bereits nach wenigen Minuten verletzte sich ein Kremmener Spieler bei einer unglücklichen Rettungsaktion so schwer, dass ein Weiterspielen für ihn unmöglich war. Mit den verbliebenen 10 Mann stellten sich die Gäste tief in die eigene Hälfte und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Öberkrämer konnte mit der Numerischen-  und Feldüberlegenheit in der 1. Hälfte wenig anfangen und so kamen die Gäste mit einem Pfostenschuss zur ersten großen Torchance. Erst kurz vor dem Pausenpfiff erholte sich der Gastgeber etwas und kam ebenfalls zu ersten Chancen. Nach dem Wechsel traf Schlichting dann in der 42. Spielminute nach toller Einzelleistung zum erlösenden 1:0. In der 60. und 62. erhöhten Sommerfeld und Schreiber schließlich zu einer beruhigenden 3:0 Führung. In der 67. Spielminute erhöhte Runge mit einem sehenswerten Heber auf 4:0. Kremmen blieb aber über den schnellen Wolf immer gefährlich und einen dieser Konter konnte Wolf dann auch in der 69. Spielminute zum 4:1 Ehrentreffer abschließen. Sommerfeld blieb dann der Schlusspunkt vorbehalten. Er erzielte in der 75. und 77. Spielminute den 6:1 Endstand und krönte mit dem Dreierpack seine gute Leistung.