Beiträge

13. Spieltag: SV Oberkrämer - Rot Weiß Flatow 2:4 (1:1)

Mit dem sprichwörtlich letztem Aufgebot trat der SVO im Lokalderby gegen Flatow an. Auf insgesamt 6 Stammspieler + Trainer musste der Gastbegeber aus den verschiedensten Gründen (Kur, Verletzung, Arbeit, Sperre) verzichten. So mussten einige Spieler der Ü45 aushelfen. Dementsprechend nervös begann der SVO. Ein ordentlicher Spielfluss war zu Beginn nicht zu erkennen. So musste ein Standart für die Führung herhalten als man per Kopf nach einem Freistoß traf. Die Gäste aus Flatow riskierten nun etwas mehr und erspielten sich ebenfalls erste Tormöglichkeiten. Aber erst als der Gastgeber mehrmals unfreiwillig vorlegte gelang Flatow der Ausgleich. So ging es dann in die Pause.

Nach dem Wechsel übernahm der SVO mehr und mehr das Spiel und die Gäste versuchten mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Bei einem dieser Konter lief lief der Gästestürmer frei auf das Tor des SVO zu, scheiterte jedoch am glänzend parierenden Keeper. Zur Verwunderung aller entschied der Referee jetzt jedoch auf Strafstoß für Flatow, da der Gästestürmer angeblich durch einen Spieler des SVO regelwidrig am Torschuß gehindert wurde. Diese Ansicht hatte er jedoch exklusiv. Den fälligen Strafstoß verwandelte Flatow dann souverän. Kurz darauf nutzen die Gäste die fehlende Zuordnung des SVO bei einem Freistoß zum 1:3. In der 70. Spielminute konnte der Gastgeber dann nochmals verkürzen, als man einen langen Diagonalball direkt verwertete. Der SVO setzte jetzt alles auf eine Karte und die Gäste aus Flatow verteidigten nunmehr mit Mann und Maus. In der Schlussminute dann die Entscheidung, als Flatow noch sehenswert zum Endstand traf.