Beiträge

16. Spieltag: FSV Germendorf - SV Oberkrämer 3:5 (0:2)

Heute ging es für uns in Germendorf darum, das verlorene Spiel der letzten Woche in Zehdenick wieder wettzumachen. So gingen wir hochkonzentriert in die Partie gegen den aktuellen Tabellendritten. Man merkte von Beginn an, dass heute eine Einheit aus Oberkrämer auf dem Platz stand, jeder kämpfte für jeden. Nach vorne wurde ebenfalls sehr gefällig kombiniert und so konnte sich Rene in der 20. Minute im Strafraum durchsetzen und spitzelte den Ball zum 0:1 ins Tor. Der Gegner zeigte sich hiervon sichtlich beeindruckt und wir bekamen das Spiel immer besser in den Griff. In der 30. Minute schlug Matte das erste Mal zu und verwandelte aus 10 Metern im langen Eck zum 0:2. So ging es dann auch in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte dann Germendorf den Druck zu erhöhen. Aber diesen Angriffsbemühungen wurde schnell der Wind aus den Segeln genommen als Daniel einen mustergültigen Konter zum 0:3 abschloss. Jetzt schien das Spiel gelaufen doch leider konnte Germendorf zum 1:3 verkürzen. Doch postwendend wieder unsere Antwort. Daniel nagelte einen Freistoß an die Latte und Matte konnte per Kopf den Abpraller zum 1:4 verwehrten. Wieder schien alles gelaufen bis Germendorf erneut auf 2:4 verkürzen konnte.
Nun war aber Ömer an der Reihe einen Konter erfolgreich abzuschließen und wieder war der 3 Tore Abstand hergestellt.
Die Germendorfer steckten jedoch niemals auf und konnten kurz vor Schluss nochmals auf 3:5 verkürzen.

Dabei blieb es dann aber auch und der fehlerfrei leitende Schiedsrichter pfiff das Spiel ab.  Ein absolut verdienter Sieg unserer heute stark aufspielenden Mannschaft.