04. Spieltag: SG Grün-Weiß Bärenklau - 1. SV Oberkrämer II 1:1 (1:0)

18.09.2022

Hendrik Handke (TW)
Jonas Kain
Daven Krevs
Maik Eckert
Noah-Bastian Kropidlowski (1)
Steven Henry Wolff
Daniel Lehmann (C)
Falco Knörnschild
Pascal Weidner
Ramon Kaubek (53. Adrian Boremski)
Phillip Lloyd Bonnie (79. Kevin Perske)
 
Paul Rauer (TW)
Julian Petzold
Louis Klauke
Manuel Wruck
Markus Woltersdorf (58. Paul Mann (79. Sascha Limprecht)
Justus Goebel
Marcel Person (46. Denny Brychcy)
Christian Kliemek (1)
Julius Nitz (87. Maximilian Persicke)
Maik Gräber (46. Shawn-Noél Soleil)
Kim Michalski (C)
Trainer: Kai Ramlow
 
Trainer: Christian Maaß,
Dominik Hirsch, Florian Rösler
Schiedsrichter: Alexander Berth,
Maurice Schmidt, Stefan Kotte
Zuschauer: 72
 

SVO II lässt drei Punkte beim Ligafavoriten in Klosterfelde liegen

Wir schreiben Samstag, den 27.08.2022 um 12:30 Uhr. Vorerst hatte der SVO leider Schwierigkeiten sich warmzumachen, da es leider keine Möglichkeit gab. Auf dem Platz hatten zwei C-Jugend Mannschaften das Vorspiel bestritten. Der Rasenplatz von Klosterfelde 1 wurde gesperrt. Dadurch musste das Schiedsrichtergespann die Partie 20 Minuten später anpfeifen. Zudem bestritt Christian Maaß (Trainer) heute sein erstes Spiel im Tor.

Bereits früh in der Partie bereits der erste Rückschlag. Durch einen überraschenden starken Angriff der Gastgeber gingen sie kurz nach dem Anpfiff in der fünften Minute mit 1:0 in Führung. Das schmeckte dem SVO ll aber gar nicht. Und nach kurzer Zeit und einer sehr starken Hereingabe aus dem rechten Halbfeld unseres Kapitäns Kim Michalski konnte Markus Woltersdorf den 1:1 Ausgleich per Bogenlampe nahe der Strafraumkante einköpfen.

Leider hielt der Ausgleich nicht lange an, da die Reserve aus Union Klosterfelde Ball- und Spielglück auf ihrer Seite hatte. Somit gingen sie 2 Minuten später mit 2:1 in Führung. Der Rest der 1. Halbzeit verlief hin und her und man stellte als Zuschauer fest, dass jede Mannschaft hier die drei Punkte mit nachhause nehmen möchte. Halbzeitstand 2:1.

Nach 15 Minuten Pause pfiff die unparteiische Schiedsrichterin das Spiel wieder an. Begleitet von einigen strittigen Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns gingen die Gastgeber dann in der 50. Minute mit 3:1 in Führung. Oberkrämer ll erzielte in der 68. Spielminute den Anschlusstreffer zum 3:2. Der Ball wurde durch die Mitte aus der eigenen Hälfte raus kombiniert und landete über Julian Petzold bei dem gestarteten Shawn Soleil, der zur Pause Maik Gräber ersetzte, und den Ball in die rechte untere Ecke unterbrachte.

Nach dem Tor wurde das Spiel härter und hitziger. Die Fans des SVO waren aufgebracht, als der Elfmeterpfiff dem Gästeteam verwehrt blieb. Aus Sicht des SVO hätte es mindestens einen Elfmeter geben müssen. Im weiteren Verlauf entglitt den Gästen das Spiel, da sie sich auf Diskussion einließen und sich nicht mehr auf das Spiel konzentrierten. So erzielte Union Klosterfelde ll in der Folge das 4:2. Shawn sah wegen meckern die Gelb-Rote Karte und flog damit vom Platz. Das Spiel war gelaufen. In der 83. Minute erhöhte Union Klosterfelde durch ein Traumtor auf den 5:2 Endstand.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass die Reserve vom 1. SV Oberkrämer 11 sich gut verkauft hat. Hätte das Schiedsrichtergespann eventuell die Situationen anders bewertet und der SVO sich auf sein Spiel besinnt, dann hätte man über drei Punkte nachdenken können.

Florian Rösler, Co-Trainer