22. Spieltag: 1. SV Oberkrämer - SV Eintracht Bötzow 1:2 (1:0)

23.04.2022

Patrick Bobermin (TW)
Julius Zießnitz
Tim Balting
Lukas Bertram (81. Max Müller)
Cliff Manjate (46. Lars Müller)
Noel Leinert (1)
Luca Ostendorf
Tom von Glischinski (C, 70. Mats Wenske)
Pascal Geppert
Philip Pfefferkorn (81. Markus Woltersdorf)
Sebastian Hauck
Denis Brabetz (TW)
Maximilian Krause
Sarafin Schummert
Peer Werner
Nico Schmidt (1, 62. Benjamin Ende)
Niklas Schulz (1)
Alexander Sturm (65. Niklas Reibold)
Alexander Hinz
Nikolas von der Heyden (76. Bastian Fröde)
Nico Neuber (C)
Denny Beer
Trainer: Phillipp Koslitz,
Marco Geppert, Helmut Wicke
Trainer: Marco Meißner
 
Schiedsrichter: Moritz Reer,
Dominique Nicos Struck, Carsten Schinske
Zuschauer: 162
 

Ernüchterung beim SVO

Nach einer schwachen Vorstellung verlor der 1. SV Oberkrämer 11 das Nachbarschaftsduell gegen Eintracht Bötzow mit 1:2. Der SVO bestimmte in der Anfangsphase das Spielgeschehen und ging bereits in der sechsten Minute durch Noel Leinert in Führung, der einen Freistoß von Philip Pfefferkorn aus Nahdistanz verwertete.

In der Folge wurde das Spiel der Heimelf immer hektischer und unansehnlicher. Oberkrämer hatte zwar noch einige Torchancen, doch spielerisch wurde nach dem Führungstreffer der Stecker gezogen. Bötzow überzeugte spielerisch ebenso so wenig, konnte aber kämpferisch punkten.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit verteilte der SVO ein Geschenk, das Bötzow wohlwollend zum 1:1 Ausgleich in der 47. Minute annahm. Ein Querpass am eigenen 16er wurde zur Vorlage für den Gäste-Stürmer. Oberkrämer fand danach überhaupt nicht mehr ins Spiel zurück und wirkte wie gelähmt.

Das Derby lebte von den Emotionen und der Spannung, weniger aber von der spielerischen Klasse. Bötzow nutzte eine Schlafeinlage der SVO-Defensive in der 65. Minute zum 2:1 Siegtreffer. Oberkrämer wachte in den letzten 15 Minuten nochmals auf und drücke die Gäste in die eigene Hälfte. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

Am kommenden Sonntag, 01.05.2022 – 15:00 Uhr ist der 1. SV Oberkrämer bei Eintracht Wandlitz zu Gast.

Marco Geppert, Co-Trainer