08. Spieltag: 1. SV Oberkrämer - 1. FV Eintracht Wandlitz 1:0 (0:0)

16.10.2021

Patrick Bobermin (TW)
Julius Zießnitz
Markus Woltersdorf (62. Moritz Grasmann (1))
Tim Balting (70. Kim Michalski)
Tom von Glischinski (C)
Pascal Geppert
Christian Voß
Max Müller (62. Shawn-Noél Soleil)
Philip Pfefferkorn
Sebastian Hauck (81. Léon Menzel)
Philipp Jilg
Florian Schweitzer (TW)
Daniel Langrock
Steffen Philipp Hennig
Marcel Petrahn (46. Johannes Pietschke)
Dennis Plaumann (C)
Roman Schmidt
Paul Roller
Florian Liebich
Manuel Thomas (75. Mamoudou Camara)
Germain Pötzsch
Pascal Böß
Trainer: Phillipp Koslitz, Lennart Zschammer,
Marco Geppert, Helmut Wicke
Trainer: Matthias Händler
 
Schiedsrichter: Andre Schuler,
Olaf Bachmann, Andreas Dommer
Zuschauer: 73
 

In der Erfolgsspur geblieben

Vor dem Spiel wurde der ehemalige Trainer Thomas Czerwionka offiziell verabschiedet. Das Team wollte ihm natürlich noch drei Punkte oben drauf packen.

In einer guten Landesklassenpartie setzte sich der 1. SV Oberkrämer dann knapp aber verdient mit 1:0 gegen den 1. FV Eintracht Wandlitz durch. Torschütze des entscheidenden Treffers war Moritz Grasmann in der 78. Minute.

Der SVO begann sehr spielfreudig und hatte die ersten Tormöglichkeiten. Das Fehlen einiger wichtiger Stammkräfte konnte gut kompensiert werden. Wandlitz zeigte, warum man im oberen Drittel der Tabelle steht.

Es entwickelte sich ein intensives Spiel mit einem Chancenplus für die Heimelf. Wandlitz-Keeper Florian Schweitzer brachte die SVO-Offensive zur Verzweiflung. Bei den Chancen von Max Müller, Sebastian Hauck und Christian Voß reagierte der Keeper herausragend. Zudem rettet auch einmal die Latte für die Gäste.

Auf der anderen Seite konnte die Defensive der „11er“ die Angriffe gut verteidigen und wenn Wandlitz doch zum Abschluss kam, war Keeper Patrick Bobermin ein sicherer Rückhalt. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig am Spielgeschehen. Nach einem harten Foul in Höhe der Mittellinie an Tim Balting gab es folgerichtig einen Platzverweis für Wandlitz. Der SVO musste wechseln.

In der 78. Minute setzte sich Shawn Soleil auf der rechten Seite durch und seine Hereingabe netzte Moritz Grasmann zum 1:0 ein. In der Folge verlor die Heimelf die spielerische Ordnung und die Gäste kamen wieder besser ins Spiel. Die letzten Minuten wurden das etwas wild mit Chancen auf beiden Seiten.

Am Ende der 90 Minuten konnte Oberkrämer über drei Punkte jubeln, wobei mit einem bitteren Beigeschmack. Wir wünschen unserer Nr. 7 gute und schnelle Besserung und hoffen, dass er der Mannschaft bald wieder zur Verfügung steht.

Der SVO klettert mit dem Sieg auf den siebten Tabellenplatz und muss am kommenden Samstag zum schweren Auswärtsspiel nach Neuenhagen reisen.

Marco Geppert, Co-Trainer